Krisen kommen unerwartet.
Schützen Sie Ihre Reputation.

Gute Kommunikation ist Prävention

Unternehmenskrisen sind vielfältig – und häufig entwickelt sich eine Situation erst dann zu einer echten Krise, wenn in deren Verlauf Kommunikationsfehler gemacht werden. Wir bereiten Ihre Organisation so vor, dass Sie in der Schockstarre der ersten Stunden handlungsfähig sind. Im eingetretenen Schadenfall unterstützen wir Ihren Krisenstab mit transparenter und zügiger Krisenkommunikation – und wenden damit akute Schäden in der Außenwahrnehmung ab. Und schließlich helfen wir Ihnen, eine vergangene Krise nachzubereiten und notwendige Veränderungen anzugehen.

Paket 1

Krisenprävention Wenn Sie gut vorbereitet sind, können Sie besser schlafen.

Paket 2

Souverän in der Krise Wenn es schnell gehen muss, brauchen Sie einen zupackenden Partner.

Paket 3

Lernen aus der Krise Wenn die Krise vorbei ist, sollten Sie kritisch prüfen, was Sie besser machen können.

1. Krisenprävention

Unternehmenskrisen haben vielfältige Gründe. Aber sie alle kommen meist ganz unerwartet. Und was immer fehlt ist: Zeit.

Krisenmanagement richtig vorbereiten. Wir beraten Sie zu:

  • Vollständigkeit (oder Erstellung) Ihres Krisenhandbuchs
  • Issue Management im Unternehmen
  • Zusammensetzung Ihres Krisenstabs
  • Definition von Zielgruppen, Risikomatrix und Handlungsabfolgen

Darüber hinaus helfen wir bei:

  • vorbereitenden Maßnahmen für Website und Social Media
  • Kompetenzaufbau in Pressearbeit und Social Media Management
  • dem Aufbau Ihrer Kommunikationsinstrumente für die Krise
  • Medientrainings für Unternehmenssprecher und deren Vertreter

2. Souverän in der Krise

Im Krisenfall müssen Sie einen kühlen Kopf bewahren. Dabei spielt die Kommunikation eine wichtige Rolle: Ist sie transparent, zügig und durchdacht, kann dies erhebliche Schäden in der Außenwahrnehmung Ihres Unternehmens abwenden.

Die Kommunikationskrise meistern durch:

  • Ad-hoc-Medientrainings in der Krise
  • Begleitung im Umgang mit klassischen Medien und sozialen Netzwerken
  • Formulierung von Krisen-Statements, Pressemeldungen und internen/externen Informationsschreiben
  • Kontinuierliches Medien-Monitoring online/offline (inkl. Social-Media- Monitoring)

3. Lernen aus der Krise

Die Nachbereitung einer Krise ist unverzichtbar: Damit Sie bestmöglich aus der Krise hervorgehen. Und damit Sie wissen, was Sie verändern müssen, um beim nächsten Mal besser gewappnet zu sein.

Evaluierung Ihrer Krisenbewältigung im Rückblick:

  • Bewertung der Krise aus Sicht verschiedener Stakeholder
  • Analyse interner und externer Prozesse und Kommunikation
  • Aktionsplan zur Optimierung der künftigen Krisenkommunikation
  • Überprüfung der Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Konzept für notwendige (Medien-)Trainings
  • Ggf. Medien-Monitoring und Follow-up-Kommunikation nach der Krise

Gerne verschaffen wir uns in einem kostenlosen Erstgespräch einen Eindruck von Ihrer Situation (IST-Status und Bedürfnisse) und erstellen auf Grundlage dessen ein individuelles Angebot für den Auf- und/oder Ausbau Ihres Krisenmanagements. Sprechen Sie uns an!

OBEN